Monate: Januar 2019

Wort des Monats Januar: Wandlung

verkehr, gang, lebensführung, veränderung, rückgängigmachung usw. Die Wandlung geht zurück auf das Verb wandeln. Die ganz ursprüngliche, einfache Bedeutung meint das Hin- und Hergehen. Der Schritt als äußerer Ausdruck des inneren Vorgangs: auf etwas zugehen oder von etwas weggehen, sich abwenden oder zuwenden. Die Wandlung in ihrer tiefsten, komplexesten Bedeutung umfasst in Entsprechung die größte Wandlung, die ein Mensch nehmen kann: die Religiöse. Gemessen an allen weiteren Bedeutungen zwischen der äußeren und der inneren Wandlung, wird deutlich wie sehr das Hin- und Hergehen immer Teil des Lebens bleibt. Im „verkehr“, das heißt dem Umgang zwischen Menschen und dem Umgang zwischen Mensch und Gott erfolgt immer wieder eine Wandlung, auch ein Justieren. Ebenso in der Lebensführung, in der menschlichen Fähigkeit, nicht nur äußere Umstände, sondern auch sich selbst zu verändern: etwas rückgängig machen, von vorn anfangen oder weiter gehen. Das neue Jahr beginnt mit einer Wandlung. Weil jedes neue Jahr die Menschen mit der Hoffnung erfüllt, dass Veränderung möglich ist. Und weil Veränderung andauernd ist und sein kann, geht die Wandlung noch viel weiter, dauert an, …